Im Augenblick leben

Die Kraft des Jetzt Einsichten aus der natürlichen Welt

Tiere leben im Moment und machen sich in der Regel keine Gedanken über zukünftige Probleme wie Krankheit, Tod oder Hunger. Wenn ein Tier ein totes Tier sieht, nimmt es dies wahr, prüft es auf Essbarkeit und geht dann einfach weiter. Im Gegensatz dazu verbringen Menschen viel Zeit und Energie damit, in der Zukunft zu leben und sich mit Dingen zu beschäftigen, die noch nicht konkret sind. Tiere haben daher den Vorteil, in der Gegenwart zu leben und die Welt um sie herum unvoreingenommen und spontan zu erleben.

Als Menschen sind wir in vielerlei Hinsicht einzigartig.

Eine davon ist unsere Fähigkeit, über die Zukunft und die Vergangenheit nachzudenken. Im Gegensatz zu Tieren, die in der Gegenwart leben, neigen wir dazu, den größten Teil unserer Zeit und Energie damit zu verbringen, über Dinge nachzudenken, die nicht gegenwärtig sind. Wir machen uns Sorgen um unsere Zukunft, wir schwelgen in der Vergangenheit, und es fällt uns oft schwer, im gegenwärtigen Augenblick ganz präsent zu sein.

Diese Angewohnheit, außerhalb des gegenwärtigen Augenblicks zu leben, kann sowohl ein Segen als auch ein Fluch sein. Zum einen ermöglicht sie uns, für die Zukunft zu planen, uns Ziele zu setzen und darauf hinzuarbeiten, sie zu erreichen. Wir können aus unseren Fehlern lernen und unsere vergangenen Erfahrungen nutzen, um in der Gegenwart bessere Entscheidungen zu treffen. Ebenso können wir träumen und uns Möglichkeiten vorstellen, die vielleicht nicht unmittelbar in unserer Reichweite liegen.

Zum anderen kann durch die Beschäftigung mit der Zukunft und der Vergangenheit auch der Reichtum des Lebens in der Gegenwart zu kurz kommen. Möglicherweise machen wir uns ständig Sorgen darüber, was morgen passieren könnte, oder bedauern Entscheidungen, die wir in der Vergangenheit getroffen haben, und versäumen es so, die Schönheit und das Wunder der Welt um uns herum voll zu schätzen.

Außerdem gründen wir unser Glück und unsere Zufriedenheit oft auf das Versprechen, dass in der Zukunft eine gute Zeit kommen wird. Wir arbeiten hart, sparen Geld, planen Urlaube und setzen uns Ziele, alles in der Hoffnung, dass diese Dinge uns mehr Freude und Erfüllung bringen werden. Wenn wir jedoch nicht in der Lage sind, den gegenwärtigen Moment zu schätzen und unser Glück in den gegenwärtigen Umständen zu finden, werden wir uns wahrscheinlich weiterhin unglücklich fühlen, selbst inmitten von Freude und Überfluss.

Wie können wir also lernen, mehr im gegenwärtigen Moment zu leben?

Hier sind ein paar Gedanken dazu:

Übe dich in Achtsamkeit: Achtsamkeit ist die Praxis, dem gegenwärtigen Moment Aufmerksamkeit zu schenken, ohne ihn zu bewerten. Dazu können einfache Tätigkeiten gehören, wie z. B. sich auf den Atem zu konzentrieren oder sich ein paar Augenblicke Zeit zu nehmen, um die Umgebung zu beobachten. Durch regelmäßiges Üben von Achtsamkeit können wir lernen, unseren Geist zur Ruhe zu bringen und im Augenblick ganz präsent zu sein.

Dankbarkeit kultivieren: 

Wenn wir uns jeden Tag Zeit nehmen, um für die Dinge, die wir in unserem Leben haben, dankbar zu sein, kann uns das helfen, uns auf den gegenwärtigen Moment zu konzentrieren und die Fülle, die uns umgibt, zu schätzen. Dankbarkeit kann so einfach sein wie die Anerkennung der Schönheit eines Sonnenuntergangs oder so komplex wie das Gefühl der Dankbarkeit für die Beziehungen in unserem Leben.

Verabschiede dich von Bedauern und Sorgen:

Es ist zwar durchaus menschlich, frühere Entscheidungen zu bedauern und sich Sorgen um die Zukunft zu machen, aber wenn wir uns mit diesen Dingen beschäftigen, können wir den gegenwärtigen Moment nicht voll und ganz erleben. Vermeide diese Sorgen und dieses Bedauern so weit wie möglich und konzentriere dich darauf, was du tun kannst, um den gegenwärtigen Moment so positiv wie möglich zu gestalten.

Beschäftige dich mit Aktivitäten, die dir Freude bereiten:

Ob du nun Zeit mit deinen Lieben verbringst, einem Hobby nachgehst oder einen Spaziergang in der Natur machst – Aktivitäten, die dir Freude bereiten, können dir helfen, den gegenwärtigen Moment voll und ganz zu genießen und mehr Erfüllung in deinem Leben zu finden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass unsere Fähigkeit, über die Zukunft und die Vergangenheit nachzudenken, zwar ein einzigartiger und kraftvoller Aspekt des Menschseins ist, dass wir uns aber dennoch daran erinnern sollten, dass die wahre Realität, in der wir leben, der gegenwärtige Augenblick ist. Indem wir lernen, mehr in der Gegenwart zu sein, Achtsamkeit zu üben, Dankbarkeit zu kultivieren, Bedauern und Sorgen loszulassen und uns mit Aktivitäten zu beschäftigen, die uns Freude bereiten, können wir mehr Glück und Erfüllung in unserem Leben finden.

Entfalte Dein volles Potenzial mit NachtWolf

more

EGO

EGO – oft nur ein Schleier, der unsere Unsicherheiten verdeckt. Es ist faszinierend, wie oft wir Selbstvertrauen und Ego verwechseln. Während echtes Selbstvertrauen aus einem

Weiterlesen »

Manifestieren

Schon einmal bewusst darüber nachgedacht, dass du der Regisseur deines Lebens bist? Das Drehbuch deines Lebens schreibst? Jede Szene, jede Handlung, jedes Drama – es

Weiterlesen »

Masken

Man sagt, die Zeit sei ein gnadenloser Richter. Sie entblößt, was verborgen ist, und enttarnt, was sich maskiert. Wir alle kennen das Spiel: Jeder trägt

Weiterlesen »

Zum Newsletter anmelden und JETZT dein KOSTENLOSES Selbstreflexions-Workbook zur persönlichen Entwicklung sichern!