Warum wir schreien, wenn wir streiten

Der Grund wird dich überraschen
Der Grund wieso wir schreien - wenn wir streiten

Hast du dich jemals gefragt, warum Menschen lauter werden, wenn sie streiten? Die Antwort könnte dich überraschen.

Kommunikation und Empathie

In jeder Beziehung ist die Kommunikation der Schlüssel zum Erfolg. Wenn wir jedoch wütend werden, scheint es oft, als ob unsere Worte im Wind verwehen. Warum ist das so?

Der Grund dafür liegt darin, dass wir oft unsere Emotionen über unsere Vernunft stellen. Wenn wir wütend sind, sind wir nicht in der Lage, klar zu denken und unsere Worte bewusst zu wählen. Wir handeln impulsiv und sagen Dinge, die wir später wahrscheinlich eher bereuen werden.

Das Problem mit Distanz

Je mehr wir schreien, desto mehr versuchen wir, diese Distanz zu überwinden. Aber hier ist das Problem: Schreien hilft nicht wirklich dabei, die Distanz zu verringern. Tatsächlich kann es das Gegenteil bewirken.

Wenn wir schreien, verlieren wir oft das Vertrauen unseres Gegenübers. Sie werden defensiver und es wird schwieriger, eine produktive Diskussion zu führen. Außerdem fühlen sie sich von uns abgestoßen und die Distanz, die wir überwinden wollten, wird noch größer.

Die Rolle von Empathie

Was können wir also tun, um diese Distanz zu überwinden? Die Antwort liegt in Empathie..

Empathie bedeutet, dass wir uns in die Lage unseres Gegenübers versetzen und ihre Gefühle verstehen können. Wenn wir empathisch sind, können wir uns besser mit ihnen verbinden und verstehen, woher sie kommen.

Durch Empathie können wir auch unsere eigenen Emotionen besser kontrollieren. Wir können uns bewusst sein, dass unser Gegenüber vielleicht auch wütend oder verärgert ist und uns darauf konzentrieren, unsere Worte bewusst zu wählen und unsere Gefühle in Schach zu halten.

Deswegen schreien wir, wenn wir streiten:

Der Grund, warum Menschen schreien, wenn sie wütend sind, darin liegt, dass sie zwar physisch nebeneinander stehen, ihre Herzen in dem Moment des Streites jedoch sehr weit voneinander entfernt sind.

Weil ihre Herzen so weit voneinander entfernt sind, haben sie das Bedürfnis zu schreien, um zu versuchen, die entstandene Distanz auszugleichen.

Das funktioniert auch andersherum.

Wenn du eine sehr liebevolle Beziehung hast und dein Herz jemandem sehr nahe ist, brauchst du manchmal nicht mal Worte um zu kommunizieren Blickkontakt genügt schon und manchmal braucht es nicht mal das. Wir nennen das salopp „blindes Verständnis“ – dabei sind in wir in diesem Moment alles andere als blind, sondern sehen uns wirklich, von Herz zu Herz.

Wenn wir streiten, Wenn wir wütend sind, fühlen wir uns oft von unserem Gegenüber getrennt. Wir spüren eine Distanz, die wir überbrücken wollen. Und wie machen wir das? Indem wir lauter werden. So einfach kann eine Erklärung manchmal sein.

Fazit

In jeder Beziehung gibt es Herausforderungen. Aber durch Empathie und bewusste Kommunikation können wir diese meistern. Das nächste Mal, wenn du dich in einer Diskussion wiederfindest, versuche, empathisch zu sein und deine Worte bewusst zu wählen. Du wirst überrascht sein, wie viel es bewirken kann. Wenn dein gegenüber lauter wird, ist das ein Zeichen das er oder sie sich gerade weit weg fühlt von dir, verwende diese Information mit Nachsicht und denke darüber nach, wie du reagieren könntest, damit dein Gegenüber sich wieder näher fühlt. 

Solltest du selbst lauter werden ist es schwieriger, denn wenn die Emotionen sprechen vergessen wir oft die einfachsten Dinge. Sobald es dir aber wieder einfällt, bedenke das du dich entfernt fühlst und frage dich, ob du nicht einfach „einen Schritt auf dein gegenüber zugehen willst“

Stay Strong – Wolfgang

Entfalte Dein volles Potenzial mit NachtWolf

more

Die Meinung anderer …

Die Meinung anderer ist unwichtig Es ist leicht, sich von der Meinung anderer beeinflussen zu lassen, insbesondere in unserer heutigen Gesellschaft, in der soziale Medien

Weiterlesen »
Die fünf Gesetze des Daseins - wKamper bloggt at Nachtwolf.tv Normalistand3rs

Die fünf Gesetze des Daseins

Auch wenn es nicht falsch ist, zu sagen, dass man die Schwingung einer Sache sein muss, um sie anzuziehen. Der Gedanke, wie er üblicherweise geäußert wird, ist meiner Meinung nach unvollständig …

Weiterlesen »

Deine Kunst zählt

An alle, die das vielleicht gerade brauchen: Deine Kunst ist wichtig. Bitte hör nicht auf zu erschaffen. In jedem Pinselstrich, jedem Wort, jeder Note liegt

Weiterlesen »

Deine wahre Natur

Du kannst dir inneren Frieden und Glückseligkeit nicht herstellen. Sie sind deine wahre Natur. Sie bleiben übrig, wenn du all das weglässt, was dich leiden

Weiterlesen »

Spiegel

Die Welt spiegelt deine innersten Überzeugungen und Gefühle wider. Wenn du beginnst, dich selbst als großartig zu sehen, wirst du bemerken, wie sich die Welt

Weiterlesen »

Es ist dein Weg

Du denkst, du hast einen soliden Plan, weil du dich auf das Wort von jemandem verlässt? Weil sie dir Versprechungen gemacht haben, die wie Gold

Weiterlesen »

Zum Newsletter anmelden und JETZT dein KOSTENLOSES Selbstreflexions-Workbook zur persönlichen Entwicklung sichern!