Einknicken oder Durchhalten: Meistere die vier üblichen Ausreden und erreiche endlich Deine Ziele

Genug mit Ausreden! Entdecke in diesem Blogpost die vier typischen Ausreden, die Dich davon abhalten, Deine Ziele zu erreichen und Dein volles Potenzial zu entfalten. Es ist an der Zeit, Deine Versprechen einzuhalten und das Leben zu führen, das Du Dir immer erträumt hast. Bist Du bereit für die Herausforderung?

Ja, Du hast richtig gelesen. Wir leben in einer Welt, die vor Ausreden nur so strotzt! Eine Welt, in der Durchhalten anscheinend ein Ding der Unmöglichkeit ist. Aber stell Dir vor, Du könntest tatsächlich Deine Versprechen einhalten. Wie würde sich das anfühlen?

In einer Studie haben 2.500 Menschen versucht, ein Versprechen für 21 Tage zu halten. Nur ganze 58 haben es geschafft! Das ist nichts anderes als ein kollektiver Ausfall! Und weißt Du was? Es ist an der Zeit, die Dinge zu ändern.

1. Schmerz: Dein „treuer“ Begleiter

Die erste Ausrede, die wir uns gerne ausdenken, ist Schmerz. Aber mal ehrlich, ist das nicht etwas lächerlich? Du hast Dir versprochen, regelmäßig Sport zu machen, aber oh nein, die Liegestützen tun weh, also gibst Du auf! Würdest Du das als akzeptabel bezeichnen?

Aber was wäre, wenn Du diesen Schmerz als Motivation nutzen könntest? Als eine Chance, Deine Grenzen zu erkennen und sie zu erweitern? Könnte das nicht der Schlüssel sein, um das Leben zu leben, von dem Du immer geträumt hast?

2. Vergesslichkeit: Deine schäbige Ausrede

Die zweite Ausrede ist, dass Du es „vergessen“ hast. Komm schon, wirklich jetzt? Wie kannst Du etwas vergessen, das Du Dir selbst versprochen hast? Das ist doch nichts weiter als eine faule Ausrede! Aber was wäre, wenn Du anfängst, Dich auf Dich selbst zu konzentrieren? Was wäre, wenn Du Prioritäten setzt und Dein Leben in die Hand nimmst?

3. Fehlende Unterstützung: Dein egoistisches Alibi

Die dritte Ausrede, die Du gerne benutzt, ist fehlende Unterstützung. „Mein Chef unterstützt mich nicht“, „Meine Familie ist nicht hinter mir“, und so weiter. Na und? Bist Du wirklich so abhängig von anderen, dass Du Deine eigenen Träume und Ziele aufgeben musst, nur weil andere nicht an Bord sind?

4. Zweifel: Dein innerer Pessimist

Die vierte und letzte Ausrede sind Zweifel. „Das ist dumm“, „Das funktioniert sowieso nicht“, „Ich bin nicht gut genug“. Genug davon! Diese Ausreden sind nichts weiter als Gift für Deine Ambitionen und Träume.

Diese vier Ausreden hindern uns daran, erfolgreich zu sein.

Es ist an der Zeit, diese Lügen zu entlarven und sie endlich zu bekämpfen. Schließlich verdienst Du es, Deine Versprechen einzuhalten und Dein volles Potenzial auszuschöpfen. Oder willst Du der Mensch sein, der sich ständig selbst im Stich lässt?

Mach Schluss mit den Ausreden und beginne, Deine Versprechen einzuhalten. Erreiche Deine Ziele und lebe das Leben, das Du Dir immer erträumt hast. Du bist dazu in der Lage

🐺 Du möchtest mehr Inspiration? Dann abonniere meinen Newsletter und folge mir auf Youtube – Instagram – Facebook Seite – Facebook Profil – Facebook Gruppe – TwitterDiscord

Vielen Dank fürs Lesen meines Blogbeitrags. Wenn dir der Beitrag gefallen hat, würde ich mich sehr über einen Kommentar oder eine Weiterempfehlung freuen. Bis zum nächsten Mal!

Facebook
LinkedIn
X
Email
Pinterest
WhatsApp
Beitrag mit Freunden teilen

Verwandte Beiträge die dir gefallen werden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Booking.com

Newsletter

Verpasse keine Neuigkeiten und exklusiven Inhalte mehr!
Melde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte regelmäßig frische Inspirationen direkt in dein Postfach. Klicke einfach auf den Anmelden-Button und sei Teil unserer Community!

Verbinden,
zusammenarbeiten
und Leben verändern!